Archiv für den Monat: April 2014

Barrierefrei-Datenbank bald im Shop des Großhandels

sanitaer-neubau-ben-baumann

Im Jahr 2013 hat das SHK-Innungshandwerk rund 495.000 Bäder saniert. Der Trend soll zum „Komfort-Bad“ gehen. © Ben Baumann

Zur Badplanung bietet die Datenbank „SHK-Barrierefrei“ für Fachhandwerker herstellerübergreifende Produktinformationen. Nun kündigt der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) die Integration der  Datenbank in die Webshops des Großhandels an.

Die Produkt- und Wissensdatenbank bietet dem Planer Informationen, Funktionen und Services rund um das barrierefreie Bad. Derzeit sind rund 60 Hersteller mit ihren Produkten im Portal vertreten. „Damit sind rund drei Viertel dieses wachsenden Marktes abgedeckt“, stellt ZVSHK-Hauptgeschäftsführer Elmar Esser fest.

Die Datenbank steht im Mittelpunkt einer neuen Kooperationsinitiative mit dem Fachgroßhandel. „Wir wollen die komplette Datenbank als Testprojekt in die Webshops der Fachgroßhändler integrieren“, kündigt Esser an. Weiterlesen

Pflege- und Baubranche bündeln ihre Ressourcen

Peter Feldmann, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt am Main, gab ein Interview zur Kongressmesse „Zukunft Lebensräume“, die im April 2014 in Frankfurt stattfand. Im Video bringt er seine Freude darüber zum Ausdruck, dass  „dass zum ersten Mal die Pflegebranche mit der Baubranche, mit der Wohnungsbranche sich zusammenschließt und versucht, das, was man an Ressourcen hat, an Ideen für die älteren Menschen, für den demographischen Wandel zusammenzubündeln und die Stärke auch zu zeigen, die man in diesem Markt auch heute schon hat“. Weiterlesen

Hansa mit neuer Armaturenserie und Spezialthermostat

Spezialarmatur von Hansa

Der Hebel der Hansamedica kann auch mit dem Handrücken oder Unterarm bedient werden. © Hansa

Der Stuttgarter Armaturenhersteller Hansa präsentiert auf der Fachmesse SHK im März 2014 sein erweitertes Sortiment für Kliniken, Pflegeeinrichtungen und das generationenübergreifende Wohnen. Neu hinzugekommen sind zwei Standarmaturen der Serie Hansamedica sowie der Aufputzthermostat Hansacare. Hansa-Spezialarmaturen wurden gezielt für Krankenhäuser, Pflegeheime oder Reha-Kliniken konzipiert, die aufgrund strenger Hygienerichtlinien und spezieller Bedienungsanforderungen besondere Ansprüche an Armaturen stellen. Weiterlesen

Wohnungsgesellschaften tun sich schwer bei Badsanierung

Bevölkerungsentwicklung und Altersstruktur bis 2060

Bis 2030 wird mehr als jeder Dritte in Deutschland 60 Jahre und älter sein. Bisher sind knapp ein Prozent des Wohnraums seniorengerecht. © Statistisches Bundesamt

Für die nachhaltige Vermietbarkeit von Wohnungen spielt Barrierefreiheit oder zumindest -armut eine wichtige Rolle. Wohnungsgesellschaften tun sich noch schwer mit dem Umbau im Bestand, vor allem bei der Badsanierung. Experten sprechen hier von einem Nachholbedarf der Industrie: In vielen Bereichen mangele es an bezahlbaren, durchdachten Badlösungen. Aber auch die in den DIN-Normen formulierten hohen Anforderungen sind eine Herausforderung für die Wohnungsgesellschaften, denn diese machen barrierefreie Bäder teuer. Weiterlesen

BSB gibt Ratgeber „Barrierefrei Bauen und Wohnen“ heraus

BSB-Logo

Die Voraussetzungen zur Barrierefreiheit werden in der Baupraxis kaum berücksichtigt. Eine Broschüre zeigt, wie es gehen kann. © BSB

Der Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für Bauforschung e.V. Hannover den Ratgeber „Barrierefrei Bauen und Wohnen“ veröffentlicht. Zur barrierefreien Ausgestaltung von Wohneigentum werden umfassende Informationen vermittelt. Die Ratschläge betreffen Alt- und Neubau, Hilfsangebote unabhängiger Bausachverständiger und aktuelle Fragen der Finanzierung. Ansprechpartner, Anlaufstellen und Fördermöglichkeiten sind aufgeführt. Weiterlesen