Schlagwort-Archiv: Design

Ytong Bausatzhaus stellt Wohnqualität in den Fokus

Ytong Bausatzhaus - Visualisierung

Der Grundriss vom Bausatzhaus ist offen für die Bedürfnisse von Familien wie von Senioren. © Ytong

Mit dem Innovationshaus 172 präsentiert Ytong Bausatzhaus ein Haus, das die Wohnqualität in den Fokus stellt und gleichzeitig über hohe ökologische Qualitäten verfügen soll. Der flexible Grundriss ist passend für die unterschiedlichsten Lebenssituationen und für Familien mit vielen Kindern ebenso geeignet wie für Senioren. Eine Unterteilung in zwei voneinander unabhängige Wohneinheiten ist möglich. Angeboten wird das Bausatzhaus derzeit ab 111.000 Euro. Weiterlesen

Produkt-Award „Badkomfort für Generationen“ verliehen

ISH 2015 Gewinner Produkt-Award

ZVSHK-Designpreis: Die fünf Gewinner aus 24 Nominierungen sind auf der ISH 2015 ausgezeichnet worden. © ZVSHK

FSB Franz Schneider Brakel GmbH & Co. KG, Geberit Vertriebs GmbH, Hansgrohe SE, HEWI Heinrich Wilke GmbH und Oventrop GmbH & Co. KG sind die fünf Gewinner des Design-Wettbewerbs „Badkomfort für Generationen“, die auf der diesjährigen Weltleitmesse ISH den ZVSHK-Produkt-Award verliehen bekamen. Ein Sonderpreis des ZVSHK-Präsidenten Manfred Stather geht an die Nosag AG. Günther Hoffmann, Ministerialdirigent im Bundesbauministerium, würdigte den Award im Rahmen der Preisverleihung als absolut förderungswürdiges Projekt. Weiterlesen

Universal Design ist beim Bauen doppelt wichtig

Hohe Griffe

Hohe oder schwergängige Griffe sind nicht nur für ältere Menschen ein Problem. © ift Rosenheim

Universal Design (UD) bedeutet Produkte für möglichst viele Menschen ohne spezielle Anpassungen nutzbar zu machen. Das gilt nicht nur für Menschen mit physischen oder kognitiven Handikaps, sondern auch bei einer „temporären“ Einschränkung wie bei einem Beinbruch oder mit vollen Einkaufstaschen. Die konkrete Umsetzung lässt sich an sieben grundlegende Gestaltungsprinzipien des UD formulieren, an denen sich Produkte und Dienstleistungen orientieren sollten. Im Baubereich ist dies doppelt wichtig, da im Gegensatz zu schnell verbrauchten Konsumprodukten eine lange Nutzungsdauer sowie eine flexible Umnutzung zu beachten ist, beispielsweise wenn Bewohner eines Gebäudes älter werden, bei Krankheit oder Unfall andere Anforderungen entstehen, wenn Großeltern einziehen oder Kleinkinder hinzu kommen. Weiterlesen

Kompass „Universal Design“ erleichtert die Planung

ift Kompass "Universal Design"

ift Kompass „Universal Design“ mit den sieben Designprinzipien. © ift Rosenheim

Wer zukunftssicher Bauen und renovieren will muss „demographiefeste“ Bauprodukte verwenden. Demographiefest bedeutet, dass Gebäude und Bauelemente von Jung und Alt einfach, komfortabel und werthaltig genutzt werden und auch nach 20 Jahren noch vermietet oder verkauft werden können. In Zukunft sind Häuser und Bauprodukte gefragt, die Design mit Funktionalität verbinden und ein Plus an Wohnkomfort und Sicherheit bieten. Das ift Rosenheim hat den Kompass „Universal Design“ als Bewertungsverfahren entwickelt, um Herstellern, Verbrauchern, Nutzern, Architekten und Behörden die Planung und Auswahl von Produkten zu erleichtern. Weiterlesen

Hansa mit neuer Armaturenserie und Spezialthermostat

Spezialarmatur von Hansa

Der Hebel der Hansamedica kann auch mit dem Handrücken oder Unterarm bedient werden. © Hansa

Der Stuttgarter Armaturenhersteller Hansa präsentiert auf der Fachmesse SHK im März 2014 sein erweitertes Sortiment für Kliniken, Pflegeeinrichtungen und das generationenübergreifende Wohnen. Neu hinzugekommen sind zwei Standarmaturen der Serie Hansamedica sowie der Aufputzthermostat Hansacare. Hansa-Spezialarmaturen wurden gezielt für Krankenhäuser, Pflegeheime oder Reha-Kliniken konzipiert, die aufgrund strenger Hygienerichtlinien und spezieller Bedienungsanforderungen besondere Ansprüche an Armaturen stellen. Weiterlesen